7 de julho de 2015

Biografia - Rachel Tezzari

Saudades, meine liebe Schülerin! Immer so lieb! 
Fast ein Jahr hast du uns verlassen.
Heute würde unser Engel 30 Jahre alt. 

Ruhe in Frieden, mein Schatz! 
Wir alle haben dich immer noch so lieb! 

* * * 
Como avaliação do capítulo Erinnerungen os alunos do nível 5 do alemão do NELE -UFRGS escreveram sua biografia utilizando os verbos no passado (Präteritum, Plusquamperfekt e Perfekt). Abaixo lemos o trabalho da aluna Rachel Tezzari.

* * * 
Als Kind liebte sie mit Puzzles zu spielen und stand früh am Sonntag auf, um "Aitom" Senna fahren zu sehen.  An ihrem 8. Geburtstag bekam sie eine Puppe, die sprach und aβ. Ihre Freundinnen liebten auch die Puppe, und immer wurde ihr gebeten, ob sie mit ihr spielen durften. 

Von 8 bis 13 Jahre war sie jeden Nachmittag im Haus einer Großmutter. Die Oma fragte nach ihren Hausaufgaben und sie machte alle und lernte. Zum Pausenbrot hatte die Oma immer Brot mit Marmelade. Im Haus der anderen Großmutter sah sie den ganzen Nachmittag fern, aß Süßigkeiten, Bonbons, Keksen, Kuchen und trank Soda. Ihre Lieblingssendung war diejenige mit den japanischen Helden. Jeden Sonntag versammelte sich ihre Familie bei ihren Großeltern zum Abendessenn. Es war ein Durcheinander – ein richtiges Chaos! Und wenn die Cousins, die auf dem Land wohnten, nach Porto Alegre kamen, wollte niemand  wieder nach Hause gehen.

Als sie 9 Jahre alt war,  zog  sie mit ihren Eltern in eine neue Wohnung. Im Ort gab es einen Spielplatz und dort lief sie viel herum und fuhr mit dem Fahrrad. Ein Jahr später bekam sie eine Schwester. Mit 12 Jahren fing sie an, Englisch zu lernen und so entdeckte sie, dass sie gerne mit Sprachen arbeiten würde. Im Jahr 2004 absolvierte sie ihren englischen Sprachkurs und wurde eingeladen in der Schule zu arbeiten. Sie arbeitete dort für zweieinhalb Jahre und danach entschied sie sich, dass sie einen Austausch machen würde. 

Sie wohnte ein Jahr im Ausland und sah viele schöne Orte, die sie ofts in Filmen und Sendungen gesehen hatte. Es gab viele Träume, die in einem Jahr zu Erfüllung gingen. Sie hatte auch noch die Chance,  ein Spice Girls Konzert zu sehen! Danach kam sie wieder zurück nach Hause und arbeitete in einer anderen Sprachschule. 

Im Jahr 2010 fing sie endlich an Letras in der UFRGS  zu studieren.