24 de março de 2015

Die Redewendung: Das Leben ist kein Wunschkonzert

Letzte Woche hatte Bruna Brigadeiro Geburtstag. Da sie sehr gute Noten in der Schule bekommt, hatte sie sich eine Louis-Vuitton-Tasche von ihren Eltern gewünscht. Allerdings ist die Tasche auch sehr teuer und die Eltern haben ihr eine andere, günstigere Tasche geschenkt. Ihre Mutter hat ihr erklärt, dass dieses Jahr finanziell nicht einfach wird und man sich leider ein so teures Geschenk nicht leisten kann. Ich verstehe schon: Das Leben ist kein Wunschkonzert“, hat Bruna gesagt und sich höflich bedankt. 

Nächsten Monat wird die Band „Die fantastischen Vier“ in Frankfurt spielen und Sam Sandwich möchte unbedingt dort hingehen. Er hat überall nach Tickets gesucht aber alle Karten sind seit Monaten ausverkauft. „Mist“, denkt er, „ich wäre so gern hingegangen. Naja, das Leben ist eben kein Wunschkonzert. Vielleicht beim nächsten Mal.“

Bei einem echten Wunschkonzert dürfen sich die Zuhörer selbst aussuchen, welche Lieder die Musiker spielen sollen. Leider funktioniert das im echten Leben oft nicht, sodass man 
nicht immer alles bekommt, was man gern hätte. Wenn also beim nächsten Mal etwas nicht so klappt, wie du es dir vorgestellt hast, nimm es nicht so schwer: „Das Leben ist kein Wunschkonzert“.

Falls du gern Pferde magst, kannst du stattdessen auch sagen: „Das Leben ist kein Ponyhof“. :-)

Das Sprachgefühl-Team


Teste dein Sprachgefühl! 
 
Mir oder mich, dir oder dich?
  1. Ich wünsche m___ zu Ostern ein neues Fahrrad.
  2. Hast du d___ geärgert, als du das falsche Geschenk bekommen hast?
  3. Ich habe d___ gestern angerufen, um d___ zum Geburtstag zu gratulieren.
  4. Ich habe m___ sehr über deinen Anruf gefreut.