15 de junho de 2015

Ein Interview mit Peter Härtling

Bevor wir die Arbeit mit dem Buch ,,Sofie macht Geschichten" beginnen, lernen wir zuerst mehr den Schrifsteller kennen. 




Arbeitspaar bilden ( Einige Kollegen ziehen ein Eisstiel mit einem Name.)
Ziel: Als Schüler, muss ich  meinen Kollegen/meine Kollegin akzeptieren. Ich muss  respektvoll mit ihm/ihr umgehen und freundliche, gute Entscheidungen treffen, damit die Arbeit gut wird und wir alle lernen können.

Die Aufgabe - im Unterricht - Informatikraum
Ziel: Peter Härtling kennenlernen, ein Interview in der Sie-Form schreiben, Satztstruktur und Wortschatz erweitern; im Internet forschen lernen; wichtige Informationen herausnehmen.

Ein Interview kreieren und es in einem Word-Document schreiben:
  • mit ,,Cabeçalho”;
  • Reporter/Reporterin - in Blau oder Rot schreiben;
  • Peter Härtling - in Schwarz schreiben;
  • Sehe und folge unten das Beispiel:


Cabeçalho


Ein Interview mit Peter Härtling (Das ist der Titel von der Arbeit)


Reporterin:
Guten Tag. Mein Name ist Scheibe. Danke, dass Sie hier sind und mit uns sprechen.
Peter Härtling:
Guten Tag. Ich freue mich sehr, hier zu sein.
Reporterin:
Sie… . W...?
Peter Härtling:
...

Arbeit zu zweit  im Word - Heute, am 15. Juni.
Critérios para a avaliação - Kriterien für die Bewertung
  • Haben wir vollständige Sätze geschrieben? Haben wir W-Fragen oder Ja/Nein Fragen gestellt und dazu immer eine passende Antwort gegeben?
  • Bei den Fragen, gibt es einige die eine Einführung haben, damit das Interview schöner wird und nicht alle Fragen sehr direkt sind?
Damit das Interview schöner wird, sollt ihr einige Fragen mit einer kleinen Einführung für die Frage stellen, wie das Beispiel hier.
Ihr neues Buch „……..“ erscheint jetzt auch in Deutschland. Wie lange haben Sie daran geschrieben?
  • Sind es wichtige Informationen? 
  • Waren wir kreativ?
  • Haben wir mindestens 5 Fragen/Antworte im Interview gestellt?
  • Haben wir die Quelle zitiert?
  • Haben wir noch im Unterricht, das Interview für Mittwoch geübt?
  • Haben wir das Document in unserem öffentlichen Ordner (7DMA - Frau Scheibe) gespeichert? ( Bitte speichert den Archiv mit euren ersten Namen! )

Die Präsentation am Mittwoch, der 17.Juni.
Critérios para a avaliação - Kriterien für die Bewertung
  • Charakterisierung von den Figuren:  Reporter und Peter Härtling ( bestimmte Kleidungsstücke, Mikrofon usw.)
  • Das Interview wird an der Tafel projiziert, ihr könnt lesen, aber eine Übung dazu ist notwendig.


Wichtig:
Vor der Präsentation von jeder Gruppe, werden wir zusammen das Interview analysieren und verbessern. Dabei wird bewertet, wer höflich ist und schön im Unterricht teilnimmt. 
Die Gruppen werden verlost.


Für die ganze Arbeit ist es wichtig, dass alle Schüler gute Umgangsformen, wie Höflichkeit, Respekt, Motivation und das Lernen als Ziel wahrnehmen werden.


Wichtige Links für die Aufgabe:


ZUM AUTOR PETER HÄRTLING (Beltz Verlag) 

Peter Härtling wird am 13.11.1933 in Chem-
nitz als Sohn eines Rechtsanwalts geboren. 
1994 wurde ihm durch das Land Baden-
Württemberg der Titel eines Professors 
Der Zweite Weltkrieg zwingt die Familie 
zur Flucht, weshalb sie unter anderem in 
Sachsen, Mähren, Österreich und Württem-
berg lebt. Noch im Kindesalter verliert Pe-
ter Härtling seine Eltern – sein Vater stirbt 
1945 in russischer Gefangenschaft, seine 
Mutter begeht 1946 Selbstmord. Daraufhin 
nimmt ihn seine Großmutter zu sich und 
zieht ihn auf. Er besucht das Gymnasium 
in Nürtingen, verlässt dieses aber 1952 vor-
zeitig, weil er mit den Lehrern, die ihren 
Dienst noch nach Nazimanier versehen, 
nicht zurechtkommt. Anstatt das Abitur zu 
machen, beginnt Peter Härtling eine jour-
nalistische Tätigkeit: Von 1955 bis 1962 ar-
beitet er als Redakteur bei der »Deutschen 
Zeitung«. Zu dieser Zeit versucht er erst-
mals, als freier Schriftsteller zu leben – was 
ihm jedoch nicht gelingt. Von 1962 bis 1970 
ist er Mitherausgeber der Zeitschrift »Der 
Monat«. 1967 wird er Cheflektor im S. Fi-
scher Verlag, bis er anschließend, 1968, zum 
Geschäftsführer des Verlags ernannt wird. 
Peter Härtling schreibt zunächst Gedichte 
und Romane für Erwachsene. In den Sieb-
zigerjahren beginnt er, für Kinder zu 
schreiben, und gibt damit der Kinderlitera-
tur neue, entscheidende Anstöße. Seit 1973 
arbeitet er als freier Schriftsteller.
Heute lebt Peter Härtling in Walldorf (Hes-
sen), ist verheiratet und hat vier Kinder. 
verliehen. 1995 bekam er das Große Bun-
desverdienstkreuz. Für seine Werke hat 
Härtling zahlreiche Auszeichnungen und 
Preise erhalten.

Kinderbücher von Peter Härtling (Auswahl)
• Und das ist die ganze Familie, 1970
• Das war der Hirbel, 1973
• Oma, 1975
• Theo haut ab, 1977
• Ben liebt Anna, 1979
• Sofie macht Geschichten, 1980
• Alter John, 1981
• Jakob hinter der blauen Tür, 1983
• Krücke, 1986
• Fränze, 1989
• Mit Clara sind wir sechs, 1991
• Lena auf dem Dach, 1993
• Jette, 1995
• Tante Tilli macht Theater, 1997
• Reise gegen den Wind, 2000
• Paul das Hauskind, 2010